Die steuerlichen und bürokratischen Anforderungen in der Hotellerie und Gastronomie wachsen stetig: Die Verpflichtung zur Nachrüstung der elektronischen Kassen, die Erstellung einer Verfahrensdokumentation, unangemeldete Kassen-Nachschau, Buchführungspflichten und gegenwärtig verstärkte Betriebsprüfungen … Das sind nur einige Themen, welche die Betriebe tagtäglich vor Herausforderungen stellen.

Was zeichnet die Hotellerie- und Gastronomie-Branche aus?

Die Hotel- und Gastronomiebranche ist bekanntlich gekennzeichnet durch eine Vielzahl von rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Herausforderungen, Besonderheiten und leider auch Fallstricken. Im rechtlichen Bereich ist dies beispielsweise die Wahl der optimalen Rechtsform, rechtssichere Vertragsgestaltungen (Arbeitsverträge, Pachtverträge, Franchiseverträge, usw.); im betriebswirtschaftlichen Bereich ist dies insbesondere ein aussagefähiges Rechnungswesen als effizientes Instrument für die Unternehmenssteuerung (Ertrags- und Liquiditätsplanung) sowie eine fundierte Preiskalkulation und Nachkalkulation. Zu den steuerlichen Besonderheiten zählen u.a. die besonderen Aufzeichnungspflichten, die Kassenführung und die Aufbewahrungspflichten.

Welche Beratungsansätze für die Hotellerie- und Gastronomiebranche verfolgt die Acconsis ?

Unser Anspruch ist es, die branchenspezifischen Besonderheiten und den Markt zu verstehen und mit unternehmerischem Sachverstand sowie Expertise in allen relevanten Bereichen der Branche ein verlässlicher Partner zu sein. Wie beraten und begleiten Sie in sämtlichen Entwicklungsstadien Ihres Restaurants oder Hotels, von der ersten Geschäftsidee bzw. Unternehmensgründung oder -kauf an, Investitionsförderungsmöglichkeiten, bis zum späteren Ausstieg, Verkauf oder Übergabe an die nächste Generation. In jeder Unternehmensphase erarbeiten unsere Experten die für Sie optimale Lösung. Neben den obligatorischen Dienstleistungen wie Finanz- und  Lohnbuchhaltung, Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen profitieren Sie insbesondere von unserem branchenspezifischen Expertenwissen. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Beratung ist Ihre Unterstützung zu den Themen Kassen-Nachschau, Verfahrensdokumentation und Betriebsprüfungen.

Was bewegt die Branche besonders?

Es lässt sich festhalten, dass die Betriebe in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus der Steuerbehörden geraten sind. Desweiteren sind auch die steuerlichen Anforderungen an die Betriebe stetig gewachsen. 

Bereits mit dem Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 14.11.2014, in dem zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) definiert werden, ließ sich diese Tendenz erkennen.

Was ergibt sich daraus? 

Die sich daraus u.a. ergebende Verpflichtung zur Nachrüstung der elektronischen Kassen – wobei die Beibehaltung der offenen Ladenkasse noch zulässig sein dürfte – hat vielen Betrieben eine große Investition abverlangt. Jetzt wird von den Betrieben zudem die Implementierung einer zertifizierten Sicherheitseinrichtung verlangt, auch die Bon- bzw. Beleg-Ausgabepflicht ist in aller Munde. Daraus ist gleichermaßen die Verpflichtung zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation hervorzuheben, in der insbesondere die betrieblichen Abläufe und die verwendete Datenverarbeitungs-Software sowie die Hardware dazulegen sind.

In vielen Fällen sind die betroffenen kleinen und mittleren Betriebe mit der Umsetzung dieser Anforderungen überfordert. Bereits die Einhaltung der Vorgaben zur ordnungsgemäßen Kassenführung ist für diese praktisch nicht erfüllbar. Dass die Erfüllung dieser Verpflichtungen nunmehr auch noch im Wege der unangemeldeten Kassen-Nachschau durch das Finanzamt überprüft werden kann, hat zu großer Verunsicherung in der Branche geführt.

Da sich die Finanzbehörden zunehmend auch der Frage ausgesetzt sahen, ob diese noch einen einheitlichen Steuervollzug in der Hotellerie- und Gastronomie sicherstellen könnten (FG Baden-Württemberg vom 12.06.2018 – Zulassung der Revision zum BFH), finden gegenwärtig verstärkt Betriebsprüfungen in dieser Branche statt.

Die daraus hervorgehenden Ergebnisse sind für die Betriebe häufig existenzgefährdend. Diese sehen sich teilweise horrend hohen Schätzungen oder wahllosen Sicherheitszuschlägen konfrontiert, gegen die sie sich zur Wehr setzen müssen!

Ihr ACCONSIS-Ansprechpartner für die Steuerberatung

Thomas Knopf

Thomas Knopf
Steuerberater und Geschäftsführer der ACCONSIS

Service-Telefon
+ 49 89 547143
oder per E-Mail
t.knopf@acconsis.de

Ihr ACCONSIS-Ansprechpartner für die Begleitung bei Betriebsprüfungen und Steuerstrafverfahren

Dr. Christopher Arendt

Rechtsanwalt 
Fachanwalt für Steuerrecht 
Dr. Christopher Arendt 
Geschäftsführer der ACCONSIS

Service-Telefon
+49 89 547143
oder per E-Mail
c.arendt@acconsis.de

Unsere Empfehlung

„Sprechen Sie uns einfach an oder besuchen Sie uns zu ausgewählten Themen unserer kostenlosen INSIDE-Veranstaltungsreihe. Gerade in der Hotellerie und Gastronomie betreuen wir die unterschiedlichsten Branchenvertreter. Und das zum Teil schon über viele Jahre. Ungeachtet der Betriebsgröße können wir Ihnen maßgeschneiderte Beratungsmodelle vorschlagen. Als Kooperationspartner des DEHOGA Bayern treffen Sie ACCONSIS-Experten auch als Vortragende zu verschiedenen Fachthemen!“

Meine Erfahrung mit ACCONSIS

Isabella Hren
Bayerische Tourist GmbH

“Unsere Zusammenarbeit umfasst mehrere Ebenen. Die ACCONSIS ist Premium-Partner beim DEHOGA Bayern. Das Partnerprogramm des Verbandes wird von der BTG gemanagt. Darüberhinaus sind wir mit allen GmbHs und der AG Kunde bei ACCONSIS.”

Mehr dazu…