Vereinsrecht Gemeinnütziger Verein

Stiftung und Verein – Teil 1: der gemeinnützige Verein

Wer darüber nachdenkt, sich – ggf. zusammen mit anderen – für die Gesellschaft zu engagieren, muss irgendwann entscheiden, in welcher Rechtsform das geschehen soll.

Wer eine Non-Profit-Organisation (NPO) gründen will, kann sich dafür der üblichen Rechtsformen aus dem Gesellschaftsrecht (GbR, GmbH etc.) bedienen. Allerdings können auch eine Genossenschaft,

Weiterlesen

EPBD-Neufassung: EU-Richtlinie treibt Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Gebäuden voran

Die Europäische Union hat entscheidende Schritte unternommen, um die Energieeffizienz in Gebäuden zu steigern. Im März 2024 hat das EU-Parlament für die Neufassung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) gestimmt. Die Neufassung markiert einen Wendepunkt für den Immobiliensektor. Die Initiative zielt darauf ab, den Energieverbrauch zu reduzieren und den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen,

Weiterlesen

E-Rechnung ab 2025: Lästige Pflicht oder Effizienzbooster?

Mit der Einführung der E-Rechnung als Teil des am 22. März 2024 verabschiedeten Wachstumschancengesetzes stehen Unternehmen in Deutschland vor einer signifikanten Umstellung. Doch statt eines bürokratischen Albtraums bietet diese Neuerung auch Chancen für Effizienzsteigerung und digitale Transformation. Unternehmen sollten deshalb die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen nicht als lästige Pflicht ansehen,

Weiterlesen

Das Lieferkettengesetz bringt KMUs in die ESG-Berichtspflicht

Das deutsche Lieferkettengesetz (LkSG) sowie das europäische Lieferkettengesetz und die EU-Richtlinie über die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (CSRD) führen zusammen mit der EU-Taxonomie zu neuen Berichtspflichten für Unternehmen in Deutschland und der EU.

Sie betreffen kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) früher, als das die jeweiligen Größenklassen der Gesetze vermuten lassen,

Weiterlesen

Veräußerung von privaten Immobilien: was gilt es zu beachten?

Was sollten Sie bei Grundstücksveräußerungen im Privatvermögen einkommensteuerlich beachten? Ungünstig gewählte Konstellationen können auch in der Zukunft weitreichende Folgen für Sie haben.

Grundsätzlich unterliegt der Wertzuwachs von Grundstücken mit dem individuellen persönlichen Steuersatz der Einkommensteuer, sofern zwischen Anschaffung und Veräußerung nicht mehr als 10 Jahre liegen (Spekulationsfrist). Betrachtet werden dabei der Grund und Boden sowie die Gebäude.

Weiterlesen

Deutschlands beste Steuerberater und Wirtschaftsprüfer: ACCONSIS mehrfach ausgezeichnet

Bei ACCONSIS ist es unser stetes Bestreben, unsere Mandanten mit tiefer Fachkenntnis und herausragender Beratungsleistung zu überzeugen. Deshalb sind wir besonders stolz, dass unsere Anstrengungen entsprechende Anerkennung erfahren. Auch im Jahr 2024 zählt ACCONSIS wieder zu den mehrfach ausgezeichneten Beratungsunternehmen in Deutschland, mit vier angesehenen Gütesiegeln von manager magazin, Handelsblatt,

Weiterlesen

Steuerfahndung nimmt Online-Poker ins Visier: Wenn das Spiel ernst wird.

Zum Jahresende 2023 erhielten zahlreiche Online-Poker-Spieler, die ihre Aktivitäten auf diversen Plattformen ausgeübt hatten, Post von der Steuerfahndung. Ein Teil dieser Spieler wurde dazu aufgefordert, einen Fragebogen bezüglich ihrer Pokeraktivitäten auszufüllen. Andere sahen sich unmittelbar mit der Eröffnung von Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung konfrontiert. Doch was steckt eigentlich hinter diesen Vorfällen?

Weiterlesen

Vom Vermieter zum Steuerhinterzieher? Das sind Stolperfallen.

Vermieter aufgepasst: So können Sie unbeabsichtigte Fehler bei der Steuererklärung vermeiden!

In diesem Artikel erhalten Sie einen Einblick darüber, wie Vermieter unbeabsichtigt zum Steuerhinterzieher werden können. Da die steuerlichen Regelungen im Bereich der Vermietung sehr komplex sind, können leicht Missverständnisse entstehen und selbst gut gemeinte Handlungen zu schwerwiegenden Konsequenzen wie einem Steuerstrafverfahren führen.

Weiterlesen

Verschärfte Dokumentationspflicht für Verrechnungspreise

Verrechnungspreise, auch bekannt als Transfer Pricing, sind ein wesentliches Element der internationalen Steuerplanung und Compliance für Unternehmen, die grenzüberschreitende Geschäfte betreiben. Unter Verrechnungspreisen versteht man die Preise, die zwischen verbundenen Unternehmen – beispielsweise einer deutschen Unternehmenszentrale und ihren ausländischen Tochtergesellschaften oder Niederlassungen – für Waren, Dienstleistungen, Managementleistungen oder Rechte (wie z.B.

Weiterlesen

ACCONSIS ausgezeichnet als „TOP Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei 2024“

Das F.A.Z.-INSITUT und das renommierte Marktforschungsunternehmen statista zählen ACCONSIS zu den besten Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern 2024.

Diese Auszeichnung basiert auf einer Befragung im Sommer 2023, zu der ca. 15.000 Experten aus Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien sowie Geschäfts- und Unternehmenskunden eingeladen waren. Über 3.000 nahmen an der Umfrage teil.

Weiterlesen
Corona Wirtschaftshilfen

Aktuelle Fristen für Corona-Soforthilfen und Überbrückungshilfen

Die vom Staat bereit gestellten Corona-Hilfen wurden oft auf der Basis von prognostizierten Umsatzrückgängen und Fixkosten beantragt. Die endgültige Höhe der Leistungen wird aber anhand der tatsächlich realisierten Geschäftsentwicklung ermittelt.

Dies macht eine entsprechende Rückmeldung bzw. Schlussabrechnung erforderlich, die gegebenenfalls zur Nachzahlung oder Rückforderung von Zuschüssen führen kann.

Weiterlesen

Steuerfreier Kindergartenzuschuss für Mitarbeiter

Arbeitgeber haben die Möglichkeit, ihren Angestellten zusätzlich zum Gehalt steuerfreie Zuschüsse für die Betreuung ihrer nicht schulpflichtigen Kinder in Kindergärten oder ähnlichen Einrichtungen zu zahlen.

Erfahren Sie im folgenden Beitrag, welche Einrichtungen begünstigt sind und welche Regelungen und Voraussetzungen gelten.

Weiterlesen

Steuerhinterziehung & Selbstanzeige – das sollte man wissen!

Das Thema Steuerhinterziehung verbinden viele Personen mit Prominenten, die mit einem gehörigen Rauschen im Blätterwald der Klatschpresse für eine gewisse Zeit im Gefängnis „landen“. Man erinnert sich z. B. an Fußballmanager, Ex-Tennisprofis oder Star-Köche, die wegen Steuerhinterziehung vor Gericht standen, zu Freiheitsstrafen verurteilt wurden und eine Zeit lang in Haft mussten.

Weiterlesen
Familie Haus Sanieren Energieeffizient

Fördermöglichkeiten 2023: Die Neuerungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren für Immobilienbesitzer auf einen Blick

Im Jahr 2023 eröffnen sich Hausbesitzern und angehenden Immobilienbesitzern in Deutschland vielfältige Möglichkeiten, finanzielle Anreize für energieeffizientes Bauen und Sanieren zu nutzen. Besonders Familien profitieren von neuen KfW-Programmen, die zinsvergünstigte Kredite und erweiterte Kreditbedingungen bieten. Diese Fördermaßnahmen sind Teil einer umfassenden Strategie zur Förderung nachhaltiger Immobilienprojekte und Umweltschutz. Erfahren Sie in dem nachfolgenden Beitrag Details zu den Neuerungen und Möglichkeiten und nutzen Sie die Chancen!

Weiterlesen

Grunderwerbsteuer bei Familiengesellschaften – Besteht noch in 2023 Handlungsbedarf?

2024 wird das Jahr der Veränderungen für die Personen-/Familiengesellschaften sein. Durch das Inkrafttreten des MoPeGs wird das Zivilrecht reformiert. (Details hier)
Aber wird es auch steuerliche Konsequenzen haben? Gegenwärtig besteht jedenfalls das Risiko, dass ab 2024 Grunderwerbsteuer für Immobilienübertragungen erhoben wird, die 2023 noch steuerbegünstigt sind.

Weiterlesen

Die energetische Sanierung des Eigenheims

Bei einer Modernisierung des Eigenheims oder bei Eigentumswechsel stellt sich die Frage, welche Fördermöglichkeiten oder steuerliche Vorteile es gibt und wie sie in Anspruch genommen werden können.

Sie möchten einen Überblick zum BEG-Einzelmaßnahmen-Zuschuss, zur steuerlichen Vereinfachung bei Photovoltaikanlagen und zu Neuregelungen bei der Umsatzsteuer erhalten? Im folgenden Beitrag erfahren Sie alles Notwendige.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit und ESG-Strategie: Wichtige Erfolgsfaktoren für die Unternehmensübergabe

Durch den demographischen Wandel wächst die Brisanz des Themas Unternehmensnachfolge, insbesondere im Mittelstand. Sie erfordert eine sorgfältige Vorbereitung und stellt sowohl den Übergeber als auch den Übernehmer vor zahlreichen Herausforderungen. Ein Übernahmeprozess kann sich zudem über mehrere Jahre erstrecken, wenn man rechtliche und steuerliche Aspekte optimal nutzen möchte.

Da das Thema ESG (Environment,

Weiterlesen

Steuerhinterziehung durch nicht angezeigte Airbnb-Einkünfte: Was Vermieter jetzt wissen müssen.

Das Finanzamt hat neue Informationen!

Jeder, der seine Wohnung oder einen Teil davon über Internet-Plattformen wie Airbnb vermietet, sollte sich mit dem Thema der Besteuerung auseinandersetzen. Regelmäßig wird sich eine steuerliche Handlungspflicht ergeben. In unserem Beitrag erfahren Sie, was zu beachten ist, wie man sich steuerlich korrekt erklärt und wie mit möglichen Konsequenzen bei Nichtanzeige von Einkünften aus der Vermietung umzugehen ist.

Weiterlesen

Die erste eigene Immobilie – was ist beim Immobilienkauf zu beachten?

Der Kauf der ersten eigenen Immobilie ist ein bedeutender Schritt im Leben vieler Menschen. Ob nun eine Eigennutzung geplant ist und somit das Wohnen zur Miete ein Ende findet, oder eine Fremdvermietung beabsichtigt wird: Ein Immobilienkauf bietet die Möglichkeit, finanzielle Stabilität und langfristige Sicherheit aufzubauen.

Allerdings birgt der Immobilienkauf auch Risiken,

Weiterlesen

Steuerstrafverfahren gegen Krypto-Trader: Finanzamt hat erste Daten vorliegen

Das Finanzamt hat Zugriff auf Krypto-Tradings erhalten – ein Weckruf für alle Krypto-Trader.

  • Droht jetzt eine Welle von Steuerstrafverfahren gegen Krypto-Trader?
  • Wie reagiere ich, wenn die Finanzverwaltung anfragt?
  • Was muss ich tun, wenn ich auf den dem Finanzamt vorliegenden Datensatz enthalten bin und mich das Finanzamt anschreibt? 
Weiterlesen

Bitcoin als Ware: Werden alternative Coins in den USA als Wertpapiere eingestuft?

Ein neuer Wind weht durch die Kryptowelt, denn in den USA wird darüber diskutiert, ob Alternative Coins (Altcoins) als Wertpapiere klassifiziert werden sollen. Diese mögliche Umstellung wirft Fragen auf:

  • Was bedeutet das für spaßige Kryptowährungen wie Dogecoin und Shiba Inu? Wie sieht es mit etablierten Größen wie Bitcoin und Ethereum aus?
Weiterlesen

MoPeG: Neues Recht für die GbR und andere Personengesellschaften ab 01.01.2024

Die rechtlichen Regelungen der Personengesellschaft sind in die Jahre gekommen. Durch viele neue Rechtsprechungen sind die aktuell geltenden Regelungen überholt. Das macht den Umgang im Rechtsverkehr mit Personengesellschaften bisher teilweise unnötig kompliziert bzw. macht vor allem die GbR intransparent, verbunden mit einem gewissen Vertrauensverlust in die Rechtsform an sich.

Diese Probleme hat der Gesetzgeber nun in Angriff genommen: vor allem mit Anpassungen der §§ 705 ff.

Weiterlesen

Pauschalierung der Lohnsteuer nach §37b EStG für Sachzuwendungen  

Die Pauschalierung der Lohnsteuer nach §37b EStG bietet Arbeitgebern die Möglichkeit, bestimmte Sachzuwendungen an Arbeitnehmer mit einem einheitlichen Steuersatz von 30 % zu besteuern.

Hierbei besteht die Wahl zwischen der Besteuerung der Sachzuwendungen mit dem individuellen Steuersatz des Arbeitnehmers oder der Pauschalierung, bei der der Arbeitgeber die Höhe der Lohnsteuer allein trägt.

Weiterlesen

Wichtige Änderungen im Stiftungsrecht ab Juli 2023

Ab dem 1. Juli 2023 tritt das Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts in Kraft, das viele bisher unklare, widersprüchliche oder lückenhafte Punkte im Stiftungsrecht zusammenführt, ergänzt und klärt. Die Reform beinhaltet neben neuen, bundeseinheitlichen Regelungen auch die Einführung eines zentralen Stiftungsregisters. Die Änderungen sollen für mehr Rechtssicherheit bei Haftungsfragen, Umwandlung und Zusammenlegung von Stiftungen sorgen.

Weiterlesen
Scheidungsimmobilie Haltefrist für Immobilienverkauf

Immobilienverkauf & Scheidung: Verkauf von Miteigentumsanteil innerhalb der Haltefrist kann steuerpflichtig sein

Häufig muss im Rahmen einer Scheidung eine Immobilie im Ganzen verkauft werden oder ein Ex-Ehepartner verkauft an den anderen Ex-Ehepartner seinen Miteigentumsanteil. Das Problem: wird eine Immobilie im Privatvermögen innerhalb der sog. Haltefrist verkauft, sind darauf eventuell Steuern zu zahlen, weil es sich um ein privates Veräußerungsgeschäft handeln kann.

Aber ist das auch der Fall,

Weiterlesen

Steuerbegünstigte Zusatzleistungen: Wie Unternehmen im Kampf um zufriedene Mitarbeiter punkten können  

Fachkräftemangel ist in aller Munde – doch was können Unternehmen tun, um gute Mitarbeiter langfristig zu binden? Neben einem guten Betriebsklima ist natürlich eine leistungsgerechte Bezahlung ein sehr wichtiger Faktor. Allerdings geht von jedem Euro einer Gehaltserhöhung oft mehr als die Hälfte für Steuern und Sozialabgaben ab.

Eine weitere Möglichkeit: Bieten Sie Ihren Mitarbeitenden steuerbegünstigte oder gar steuerfreie Gehaltsbestandteile an.

Weiterlesen

Digitaler Nachlass: was (nicht nur) Influencer*innen dazu wissen sollten

Der digitale Nachlass gewinnt im Erbrecht immer mehr an Bedeutung und das nicht ohne Grund: denn verstirbt eine Person, besteht der Nachlass heutzutage nicht mehr nur aus dem üblichen Vermögen. Inzwischen gehört auch Digitales zu den meisten Nachlässen.

Dabei ist der digitale Nachlass an sich rechtlich und praktisch schon nicht ganz einfach zu handhaben.

Weiterlesen

Neue Regeln zur Rückzahlung von Corona-Soforthilfen in Bayern

Eine Rückzahlung von zu viel erhaltenen Corona-Soforthilfen soll niemanden in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringen. Deshalb erleichtert die Bayerische Staatsregierung die Rückzahlungen von Corona-Soforthilfen in Bayern.

Betroffene inhabergeführte Unternehmen und Soloselbstständige können ab 1. Juni 2023 einen Erlass der Rückzahlung beantragen.

Lesen Sie nachfolgend, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen,

Weiterlesen

Steuervergünstigungen für den Betrieb von Photovoltaikanlagen

Der Einsatz von erneuerbaren Energien wird immer wichtiger. Um den Ausbau von Photovoltaikanlagen zu fördern, hat der Gesetzgeber nun im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2022 umfangreiche Änderungen für Betreiber von Photovoltaikanlagen eingeführt.

Zahlreiche bürokratische Hürden fallen weg. Mit den neuen Regelungen wird der Betrieb von Photovoltaikanlagen attraktiver und steuerlich einfacher.

Weiterlesen

Bitcoin & Co: BFH urteilt Krypto-Gewinne sind steuerpflichtig! Was müssen Krypto-Anleger jetzt wissen?

Mit der Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 28.02.2023 hat nun das höchste deutsche Finanzgericht erstmalig Stellung zu ertragsteuerlichen Fragen bei Krypto-Assets – Bitcoins und Co. –genommen.  

Darin wird den bisher ergangenen finanzgerichtlichen Entscheidungen gefolgt und auch wesentliche Auszüge des BMF-Schreibens vom 10. Mai 2022 bestätigt.

  • Was gilt nun für Krypto-Gewinne,
Weiterlesen

Lohn- und Gehaltsabrechnung 2023 – wichtige Neuerungen im Überblick

Auch 2023 gilt es wieder einige Anpassungen im Bereich Lohnsteuer und Sozialversicherung zu beachten. Relevante Änderungen für Arbeitgeber im Überblick:

  • Höhere Verdienstgrenze bei Midijobs, Mindestlohn bleibt
  • Höherer Grundfreibetrag bei der Lohnsteuer
  • Künstlersozialabgabe steigt
  • Weiterhin möglich: Auszahlung der Inflationsausgleichsprämie
Weiterlesen

Immobilienbewertung neu geregelt – höhere Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer bei Immobilien seit 01.01.2023

Die Immobilienbewertung im Falle einer Schenkung oder einer Erbschaft ist seit jeher ein Zankapfel. Nun hat der Gesetzgeber das Bewertungsgesetz reformiert – und das mit erheblichen Auswirkungen auf die Berechnung von Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer im Zusammenhang mit Immobilien. Denn der Wert von Immobilien wird bei der Berechnung von Schenkung- und Erbschaftsteuer seit den Gesetzesänderungen zum 01.01.2009 anhand des Marktwertes ermittelt.

Weiterlesen

Kindergeld hinterzogen? Strafanzeige wegen Steuerhinterziehung kann die Folge sein!

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Eltern in Deutschland Anspruch auf Kindergeld. Der Anspruch auf Kindergeld beträgt sei dem 01.01.2023 einheitlich 250 Euro pro Monat und Kind und wird von der Familienkasse an die Eltern ausbezahlt. So weit, so gut.

Bezahlt die Familienkasse aber Kindergeld aus, obwohl Eltern keinen Anspruch (mehr) darauf haben,

Weiterlesen
Grundsteuer Reform 2022

Grundsteuer 2022 – Handlungsbedarf für Immobilieneigentümer!

Weitere Aktualisierung 31.01.2023: In Bayern wird die Abgabefrist für die Grundsteuererklärung bis Ende April verlängert.

Im Freistaat Bayern bekommen Immobilien- und Grundstückseigentümer*innen nun weitere drei Monate Zeit zur Abgabe ihrer Grundsteuererklärung. Dies wurde am 31.1.2023 kurzfristig im Kabinett beschlossen. Mit dieser Fristverlängerung will der Freistaat „noch einmal Entlastung geben“

Weiterlesen

Modernisierung der Außenprüfung: Vereinbarung von Rahmenbedingungen, qualifiziertes Mitwirkungsverlangen und Mitwirkungsverzögerungsgeld

Das Thema Außenprüfung ist bei Unternehmen wenig beliebt. Schließlich verursacht eine solche Prüfung bei Unternehmen jeder Größe einigen Arbeitsaufwand und sorgt für Unruhe im Unternehmensalltag.

Nun wurden die rechtlichen Grundlagen für die Außenprüfung in der Abgabenordnung (AO) überarbeitet und die Außenprüfung in Teilen modernisiert. Das hat unter anderem Auswirkungen auf die Mitwirkungspflichten der Steuerpflichtigen und auf die Möglichkeiten der Behörden,

Weiterlesen

Neuerungen 2023 bei Krankmeldung und Sozialversicherung

Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer treten 2023 wichtige Änderungen in Kraft:

Die Krankmeldung in Papierform – der berühmte „gelbe Schein“ – wird für gesetzlich Krankenversicherte abgeschafft und durch eine elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ersetzt. Für Arbeitgeber ist die Teilnahme am digitalen Verfahren ab 2023 verpflichtend.

Für die Berechnung der Kranken- und Rentenversicherung gelten neue Beitragsbemessungsgrenzen.

Weiterlesen
Erinnerungsschreiben Corona-Soforthilfe

Corona-Soforthilfe – wem droht die Rückzahlung?

In den ersten Monaten der Corona-Krise gewährte die Regierung kleineren Unternehmen und Soloselbstständigen, die in eine existenzielle Notlage geraten waren, Soforthilfen. Voraussetzung für die Antragsberechtigung der Corona-Soforthilfe war das Vorliegen eines kurzfristigen Liquiditätsengpasses. Laut Bewilligungsbescheid sind alle Empfängerinnen und Empfänger der Soforthilfen verpflichtet zu prüfen, ob der prognostizierte Liquiditätsengpass auch so eingetreten ist.

Weiterlesen

Familiengesellschaft & Familienpool: unsere Antworten auf die wichtigsten Fragen!

Vor allem vermögende Familien (Immobilieneigentümer, Unternehmer, Führungskräfte etc.) sollten sich rechtzeitig Gedanken über die Gestaltung des Familienvermögens machen, um die vorweggenommene Erbfolge steuerlich zu optimieren. Möglichkeiten einer steueroptimierten Vermögensgestaltung gibt es viele. Eine Familiengesellschaft bzw. ein Familienpool ist eine davon.

Was genau ist eine Familiengesellschaft? Welche Vorteile hat sie und wie gestaltet man eine solche Gesellschaft?

Weiterlesen

BFH-Urteil zur Übertragung von Anteilen an vermögensverwaltenden Familiengesellschaften im Privatvermögen  

Immobilienübertragungen innerhalb einer Familie werden – insbesondere bei größerem Immobilienbesitz – häufig im Zuge der Gründung einer vermögensverwaltenden Familiengesellschaft strukturiert.

Eine solche Familiengesellschaft hat den Vorteil, dass der Erhalt des Immobilienvermögens innerhalb der Familie über Generationen hinweg leichter gewährleistet ist, da in einem Gesellschaftsvertrag einer solchen Familiengesellschaft die Organisations- und Führungsstruktur bestimmt werden kann. 

Weiterlesen

Grundsteuerreform: Was sagt Ihr Bescheid über den Grundsteuermessbetrag aus?

Viele Grundstückseigentümer erhalten gerade im Zusammenhang mit der Grundsteuerreform die Grundsteuermessbescheide vom Finanzamt.

In Bayern wird neben dem „Bescheid über den Grundsteuermessbetrag“ zusätzlich noch ein „Bescheid über die Grundsteueräquivalenzbeträge“ erlassen. In anderen Bundesländern weicht das Feststellungsverfahren teilweise etwas ab.

Nachdem uns nun vielfach die Frage erreicht hat,

Weiterlesen

Sozialversicherungsprüfung und Lohnsteueraußenprüfung – was gilt es künftig zu beachten?

Im Rahmen der unregelmäßig angesetzten Lohnsteueraußenprüfung wird kontrolliert, ob Arbeitgeber die Lohnsteuer für ihre Mitarbeitenden ordnungsgemäß abführen. Bei der Sozialversicherungsprüfung prüft die Deutsche Rentenversicherung alle vier Jahre unter anderem, ob die Beiträge zur Sozialversicherung korrekt abgeführt wurden.

Unsere Erfahrung zeigt: Die Prüfer schauen immer genauer hin und fordern mehr Informationen bzw.

Weiterlesen

BFH-Urteil: Muss man das Finanzamt unangekündigt in die Wohnung lassen?

Das häusliche Arbeitszimmer ist immer wieder Zankapfel zwischen Steuerpflichtigen und Finanzamt, wenn es um die Einkommensteuer geht. Denn um ein Arbeitszimmer steuermindernd bei der Einkommensteuererklärung angeben zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Deswegen stellen sich Privatpersonen, die zu Hause ein Arbeitszimmer eingerichtet haben, immer wieder die Frage: Welche Voraussetzungen sind das?

Weiterlesen

Bewertungsgesetz: Die geplanten gesetzlichen Änderungen ab 01. Januar 2023

Im Jahressteuergesetz 2022 ist die Änderung des Bewertungsgesetzes enthalten.

Inwieweit es zu einer Steuerentlastung im Bereich der Erbschaft- und Schenkungsteuer kommen wird, bleibt abzuwarten. Die geplanten Änderungen versprechen allerdings nichts Gutes und sollen bereits zum 01. Januar 2023 in Kraft treten.

Hintergrund ist die Änderung der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) vom 14.

Weiterlesen

Energetische Sanierungsmaßnahmen: Wie können Immobilieneigentümer steuerlich profitieren?

Energetische Sanierungsmaßnahmen am Eigenheim werden seit 2020 zehn Jahre lang steuerlich gefördert. Entsprechende Aufwendungen können direkt von der Steuerschuld abgezogen werden.

  • Welche Maßnahmen werden gefördert?
  • Was gilt es zu beachten?
  • Welche alternativen Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Unsere Experten rund um die Immobilie geben Ihnen Tipps und Antworten auf 10 Fragen aus der Praxis zur steuerlichen Förderung der energetischen Sanierung Ihres Eigenheims.

Weiterlesen

Schulden erben: was man tun kann, damit das möglichst nicht passiert!

Eine Erbschaft ist – trotz aller persönlichen Tragik – oftmals ein finanzieller Segen für die Erben. Nie wurde in Deutschland so viel Vermögen vererbt wie derzeit. Es gibt allerdings auch den anderen Fall: der Erblasser oder die Erblasserin – z.B. die eigenen Eltern oder der Ehegatte – hatte nichts außer einem Berg Schulden.

Weiterlesen