Corona-Prämie für Mitarbeiter – wie sind die Bedingungen?

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern bis 31.12.2020 aufgrund der aktuellen Corona-Krise Beihilfen oder Unterstützungen in Form einer Corona-Prämie für Mitarbeiter bis zu einem Betrag von insgesamt 1.500 EUR entweder steuerfrei und beitragsfrei in der Sozialversicherung auszahlen oder als Sachlohn steuerfrei gewähren.

Wie sind hierzu die Bedingungen um eine Corona-Prämie an die Mitarbeiter auszahlen zu können?

Weiterlesen

Kein Kurzarbeitergeld ohne deutschen Firmensitz?

In letzter Zeit häufen sich die Anfragen von besorgten Mandanten: Bekommt man auch Kurzarbeitergeld ohne deutschen Firmensitz? Und zwar für Arbeitnehmer, die in Deutschland sozialversicherungspflichtig beschäftigt werdem, man jedoch keinen Betriebssitz im Inland hat.

Hintergrund sind meistens Bescheide der Agentur für Arbeit, die unter Verweis auf den fehlenden Betriebssitz im Inland der Anzeige über Arbeitsausfall nicht entsprechen.

Weiterlesen

Welche Neuerungen bei Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld?

Wir haben für Sie alle Neuerungen bei Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld zusammengefasst. Das betrifft im Detail:

  • die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes
  • die Neuregelung bei Neuaufnahme eines Minijobs während der Kurzarbeit im Hauptjob
  • eine Zusammenfassung der Aufzeichnungspflicht für geringfügig Beschäftigte und kurzfristig Beschäftigte

Alle Details finden Sie hier.

Weiterlesen

Ist eine Kürzung von Urlaubsanspruch in der Kurzarbeit erlaubt?

Kann ein Arbeitgeber die Kürzung von Urlaubsanspruch in der Kurzarbeit anordnen. Die „Covid-19“-Krise stellt sowohl Arbeitnehmer und Arbeitgeber vor immer neue Herausforderungen. Eines der großen aktuellen Themen ist das Verhältnis Kurzarbeit und Urlaub.

Zur Vermeidbarkeit des Arbeitsausfalles muss zunächst der Resturlaub des Vorjahres eingebracht werden. Nun stellt sich aber die Frage,

Weiterlesen

Neuerung zur A1 Bescheinigung

Wenn Mitarbeiter an internationalen Projekten befristet im Ausland arbeiten oder Dienstreisen ins Ausland unternehmen, müssen als Bestätigung für die weiterhin bestehende Sozialversicherung nach deutschen Recht sog. A1 Bescheinigungen ausgestellt und mitgeführt werden. Der Antrag muss seit 1. Januar 2019 grundsätzlich elektronisch an die zuständige Stelle übermittelt werden.

Weiterlesen

Hat der BGH die Patientenverfügung entwertet?

Der Bundesgerichtshof hat am 2. April 2019 geurteilt, dass ein Weiter-am-Leben-Erhalten des Patienten (möglicherweise auch bei ausdrücklich widersprechender Patientenverfügung) weder Schmerzensgeld noch Schadenersatzansprüche gegen den behandelnden Arzt auslöst. Die Errichtung einer Patientenverfügung ist jedoch weiterhin dringend zu empfehlen!

Weiterlesen